Information über ODAS

Im Jahre 2004 wurde die Firma ODAS mit Sitz in Dorsten von Steffen Schirmacher-Rohleder und Torsten Smit gegründet.

Ein Schwerpunkt liegt in der Ver- und Entsorgung von Biogasanlagen mit In- und Outputprodukten (Mist, Gülle, Mais u.a.). Darüber hinaus betreut ODAS einen stetig wachsenden Kundenstamm von Landwirten in der Verwertung und Lieferung organischer Wirtschaftstdünger. Seit 2004 sind wir anerkannter Nährstoffvermittler der Nährstoffbörse NRW.

Jährlich bewegen wir ca. 500.000 Tonnen diverser Agrarprodukte mit unserer eigenen Logistik. Angefangen von der Ausbringung in flüssiger oder fester Form bis hin zu Flüssigtransporten und Schubbodentransporten sind wir in allen Bereichen breit aufgestellt. Unsere gut 50 Mitarbeiter besuchen regelmäßig Schulungen und Fortbildungen. Dadurch können wir eine hohe Qualität in der Ausführung aller Tätigkeiten gewährleisten.

Im Jahre 2009 haben wir gemeinsam mit den Stadtwerken Lünen eine Biogasanlage im Stadthafen von Lünen errichtet. Für die Biogasanlage mit einer installierten elektrischen Leistung von ca. 4 MWel übernehmen wir u.a. die Ver- und Entsorgung.

In der ersten Jahreshälfte 2011 erfolgte der Umzug auf unser neues Firmengelände mit einer Gesamtfläche von ca. 55.000 m2“. Dieser gibt uns in den kommenden Jahren die Möglichkeit uns stetig weiter zu entwickeln.

Ferner wurde im Jahre 2011 mit der REMONDIS und dem Holzkontor Bergkamen die Biomassewerk Dorsten GmbH mit dem Schwerpunkt der Herstellung und Vermarktung regenerativer Brennstoffe (Landschaftspflegematerial, Grünschnitt und Hackschnitzel) ins Leben gerufen. Die Gesellschaft beliefert unter anderem ein Holzheizkraftwerk der Energieversorgung Oberhausen mit ca. 40.000 to Hackschnitzel im Jahr.

Im Jahre 2013 haben wir die Betriebsführung und die Ver- und Entsorgung der Biogasanlage der END-I AG in Dorsten übernommen. Mit einer ursprünglich geplanten Leistung von ca. 6,4 MWel gehört sie zu den Größten in Deutschland. Nach Insolvenz der Biogasanlagengesellschaft Ende 2013 haben wir die Konzeption der BGA geändert und diese Anfang 2014 die Biogasanlage gemeinsam mit der AGRAVIS Raiffeisen AG aus der Insolvenz erworben. Durch einen sehr hohen Wirtschaftsdüngereinsatz von bis zu 80% trägt sie dazu bei, regionale Lösungen für die Nährstoffproblematik zu schaffen. Das Konzept ist bei einer Biogasanlage in dieser Größenordnung einzigartig.

Zu Jahresbeginn 2015 ging das Gemeinschaftsunternehmen ODAS GmbH (Gesellschafter ODAS DEL GmbH und AGRAVIS) an den Start. Durch die Verbindung werden Schnittmengen zwischen den Unternehmen im Sinne des Kunden effizient genutzt. So kann durch gemeinsame Beratung durch ODAS und AGRAVIS Futtermittel oftmals schon der Nährstoffanfall reduziert werden oder die Wirkung im Pflanzenbau verbessert werden. Hier können unsere Kunden die gesamte Expertise aus einer Hand nutzen!